Internetbestellung nach USA

Gepäck sparen: Wie du im Internet bestellst und an den Urlaubsort liefern lässt

von | 14.07.2016 | 2 Kommentare

Du planst einen Camping-Trip in den USA und dir fehlt noch Ausstattung, die du nicht mühsam von Deutschland mitschleppen willst? Oder du benötigst andere Outdoor-Artikel oder Sonstiges, von dem du nicht weißt, ob es in einem Geschäft vor Ort verfügbar sein wird? Am liebsten würdest du im Internet gemütlich aussuchen und bestellen?

Diese Möglichkeit besteht tatsächlich, wir haben es ausprobiert und wollen dir hilfreiche Tipps mit auf den Weg geben, wie du etwas im Internet bestellen und an deinen Wunschort in den USA liefern lassen kannst.

Das Beste: Es funktioniert auch ohne eine eigene Adresse vor Ort, also ohne Freunde oder Verwandte in den USA!

Unser Fall: Equipment für mehrere Zeltnächte

Wir hatten uns dafür entschieden, das erste Mal in den USA auch für ein paar Nächte im Zelt zu übernachten. Ein Zelt und weiteres Zubehör hatten wir noch nicht, und selbst wenn, wir hätten mindestens ein weiteres Gepäckstück bezahlen müssen…

So entstand bald die Idee, die nötigen Sachen einfach vor Ort zu kaufen, am Anfang unserer Reise. Ich fing an im Internet zu stöbern, nach Zelten, einem Airbed, Schlafsäcken usw. zu schauen und Geschäfte zu suchen, bei denen wir dann alles kaufen könnten. Eher zufällig bin ich auf die Idee gekommen, dass man es sich auch leichter machen könnte – im Internet bestellen und liefern lassen!

R

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Kein Zeitverlust beim Einkauf vor Ort;
  • keine Suche nach einem passenden Geschäft;
  • keine Sorge vor Wucherpreisen in der Hauptsaison oder dass vieles ausverkauft sein könnte;
  • entspanntes Internet-Shopping, Produkte vergleichen und Rezensionen lesen von zu Hause aus!
  • Riesige Auswahl bei amazon.com, aber auch bei Walmart.

Ja, man kann sich dann nichts vom Verkäufer zeigen lassen, anfassen, ausprobieren. Aber da wir sowieso vieles im Internet bestellen und gute Erfahrungen damit gemacht haben, wurde dieser Aspekt durch die Vorteile mehr als aufgewogen.

Viel kniffliger war die Frage: Wohin soll die Lieferung denn gehen? Wir haben schließlich keine Adresse in den USA und keine Freunde oder Bekannte in den Weststaaten, die ein Paket hätten entgegen nehmen können.

Bei meiner Recherche bin ich dann auf die folgenden Möglichkeiten gestoßen:

Variante 1: Die Lieferung ans Hotel

Lieferung zum Hotel

Die einfachste und wohl gebräuchlichste Möglichkeit besteht darin, sich ein Paket an das erste Hotel liefern zu lassen.

Eine riesige Auswahl an Produkten aller Lebensbereiche inkl. vieler Rezensionen (natürlich auf englisch) bietet amazon.com (die US-amerikanische Amazon-Seite), aber auch Walmart ist möglich!

Das funktioniert besonders gut, wenn man eine Unterkunft hat, in der man längere Zeit bleibt. In diesem Fall ist das Zeitfenster für den Versandweg groß genug, um eine Zustellung während des Aufenthalts zu garantieren oder zumindest sehr wahrscheinlich zu machen.

Anders sieht es aus, wenn man nur wenige Nächte, vielleicht sogar nie mehr als 1-3 Nächte pro Unterkunft bleibt – ein durchaus wahrscheinliches Szenario für einen Roadtrip in den USA! In diesem Fall sollte man einen Sicherheitspuffer einbauen, also so bestellen, dass die Lieferung am Ankunftstag oder besser sogar kurz vor der eigenen Ankunft eintrifft. Denn du willst ja vermeiden, dass du abreist und das Paket ist noch gar nicht da…

Die Lieferung ans Hotel bzw. die Unterkunft setzt allerdings voraus, dass der Inhaber bzw. Betreiber dabei mitspielt. Bevor du im Internet stöberst oder gar eine Bestellung machst, solltest du also unbedingt mit der Unterkunft abklären, ob so eine Lieferung möglich ist! Manche Hotels verlangen eine geringe Gebühr, was ich auch in Ordnung finde, andere erlauben die Zustellung nur innerhalb des Zeitraums der Anwesenheit des Gastes – was natürlich schlecht ist, wenn du dich dort nur kurz aufhältst. B&Bs und ähnliche Unterkünfte, bei denen es keine ständig besetzte Rezeption gibt, können einem verständlicherweise die Annahme oft nicht ermöglichen.

Kläre auch unbedingt die korrekte Lieferadresse ab! Sollte die Unterkunft die Lieferung erlauben, kann es losgehen und du suchst die passenden Artikel im Internetshop heraus, prüfst ob alles auf Lager ist und wie lange der Versand dauern wird. Am zuverlässigsten dürfte hierbei Amazon sein, insbesondere wenn amazon.com auch der Verkäufer ist bzw. der Versand von Amazon durchgeführt wird („Fullfilled by Amazon“).

Du solltest natürlich immer in einem amerikanischen Shop bestellen, sodass es sich um eine Inlandslieferung handelt (im Idealfall ohne Lieferkosten)!

Variante 2: Lieferung mit Walmart Site to Store / Pickup

Lieferung zu Walmart

In unserem Fall hat das Hotel einer Paketannahme leider nur mit der Anforderung zugestimmt, dass wir bereits eingecheckt (und noch nicht wieder ausgecheckt) haben. Bei lediglich drei gebuchten Nächten (also zwei vollen Tagen) wäre mir eine Lieferung ans Hotel zu heikel gewesen – geringe Versandprobleme hätten gereicht und alles wäre zu früh oder zu spät angekommen und die Annahme evtl. verweigert worden.

Also suchte ich nach einer weiteren Möglichkeit und fand „Walmart Site to Store“. Wer Walmart noch nicht kennt, es handelt sich um eine der größten Kaufhausketten Nordamerikas, vergleichbar mit real in Deutschland – nur noch größer. Dort gibt es auch Camping-Zubehör, Bekleidung usw. und eben auch die Möglichkeit im Internet zu bestellen, wobei dort die Auswahl viel größer ist als im Store.

Soweit so gut, eine Hotellieferung wäre also kein Problem, Walmart bietet aber noch eine weitere Möglichkeit an: Die Bestellung im Internet mit Lieferung an einen Store der eigenen Wahl und Abholung vor Ort!

Nun suchte ich also auf der Walmart-Homepage nach einem Store, der auf oder in der Nähe unserer Route und noch vor der ersten Zeltnacht liegt und prüfte, ob sich die gewünschten Artikel in diesen Store liefern lassen (nach der Registrierung eines Kundenaccounts kann man einen Store als „My Local Store“ einstellen).

Der Vorteil bei Walmart ist, dass die Lieferung für 7 Tage zur Abholung aufbewahrt wird (früher waren es sogar mal 14 Tage, was die Prozedur noch deutlich sicherer machte). Der Nachteil ist, dass die Lieferzeit zum Wunsch-Store nur ziemlich vage angegeben wird, z.B. „6-9 Tage“. Man muss sich also gut überlegen, wann man die Bestellung durchführt, wann die Lieferung frühestens und spätestens eintrifft und ob die Abholung dann immer noch innerhalb der siebentägigen Lagerfrist liegt.

Ein weiterer Nachteil ist, dass das Sortiment bei Walmart – auch online – nicht an das von amazon.com heranreicht. Ich konnte aber alles finden, was wir brauchten und das zu wirklich guten Preisen!

Die Abholung erfolgt am Service- oder Pickup-Schalter und lief bei uns wirklich völlig reibungslos! Ein großes Paket wartete auf uns, alles war unversehrt und wir sind bis heute mit dem Zelt, einem bequemen Airbed samt elektrischer Pumpe mit 12-Volt-Anschluss für’s Auto, zwei Schlafsäcken und einigem Kleinkram sehr zufrieden!

Nun bringst du vielleicht den Einwand, dass wir doch alles auch direkt im Walmart hätten kaufen können, ohne Vorbestellung – aber mitnichten, die Regale in der Camping-Abteilung waren ziemlich leer, da in der Hochsaison im Sommer einfach schon sehr viel verkauft wurde. Die Situation vor Ort hat mich in meiner Vorgehensweise also bestätigt!

Variante 3: Amazon-Lieferung an eine Amazon Locker Box

Lieferung zu Amazon Locker

Bei der Recherche nach Alternativen bin ich auf eine weitere Möglichkeit gestoßen, die vom Prinzip her ähnlich funktioniert wie bei Walmart, nur dass Amazon natürlich keine Geschäfte betreibt – es handelt sich um Amazon Locker.

Bei der Bestellung über die US-amerikanische Amazon-Seite kann man als Lieferadresse auch eine Amazon-Locker-Station auswählen. Dabei handelt es sich um ein System, das den Packstationen von DHL ähnelt – man erhält einen Zugangscode und kann mit diesem das Schließfach der Locker-Station öffnen, in dem sich das Paket befindet. Bilder findest du übrigens im englischen Wikipedia-Artikel zu Amazon Locker.

Die Sache hat allerdings auch einen Haken: Das Paket wird nur maximal 3 Tage in der Locker-Station aufbewahrt, nach Ablauf der Frist erfolgt der Rückversand an Amazon!

Auch hier ist es also sehr wichtig, den Zeitrahmen für die Bestellung und die Lieferzeiten gut einschätzen zu können. Am besten du achtest darauf, dass die Ware direkt von amazon.com und nicht von Marketplace-Anbietern geliefert wird (also mindestens „Fullfilled by Amazon“), dann steigt die Wahrscheinlichkeit einer zuverlässigen Lieferung.

  • Die Standard-Lieferzeit innerhalb der USA beträgt 3-5 Werktage.
  • Beim problemlosen Abschluss einer einmonatigen, kostenlosen Prime-Mitgliedschaft beträgt die reguläre Lieferzeit 2 Werktage.

Hinweis: Dies funktioniert natürlich nur, wenn der Artikel von Amazon versendet wird.

Bitte unbedingt daran denken, die Prime-Mitgliedschaft nach der Bestellung zu kündigen, damit sie nicht automatisch und dann kostenpflichtig verlängert wird!

Ein weiterer Nachteil des Amazon Locker-Systems liegt darin, dass zu große Gegenstände nicht in ein Locker-Fach passen – in unserem Fall hätte ein Zelt nicht an einen Locker geliefert werden können! Bei kleineren Artikeln und einer kostenlosen Prime-Testmitgliedschaft ist die Locker-Variante allerdings eine gute Möglichkeit – v.a. bei Produkten, die Walmart nicht im Sortiment hat.

Zur Amazon Locker Hilfeseite (dort kann auch nach Amazon-Locker-Stationen gesucht und diese als eigene Lieferadresse gespeichert werden).
Unser Zelt von Walmart inkl. Airbed
Unser über Walmart Site to Store bestelltes Zelt inkl. Airbed usw.

Rücktransport: 2 x 23 kg mit Icelandair!

Icon_suitcase_256Wir wollten unsere neu erstandene Ausrüstung natürlich auch wieder mit nach Deutschland nehmen, damit wir sie auch in Zukunft verwenden können. Und hier hat sich der Rückflug mit Icelandair als Vorteil erwiesen, denn bei den Transatlantik-Flügen von Icelandair hat jeder Passagier zwei Gepäckstücke à 23 kg inklusive!

Bei den Flügen nach und von Nordamerika muss man zwar immer in Island umsteigen, aber selbst ein längerer Stopover ist kostenlos.

Die Inneneinrichtung bei Icelandair ist nicht hochmodern und Mahlzeiten kosten extra, aber der Sitzabstand ist etwas besser als z.B. bei Condor und das Hauptargument für uns waren eben die 2 x 23 kg!

Gefällt dir Willkommen Fernweh?

Dann melde dich bei unserem Newsletter an und du verpasst keinen neuen Beitrag mehr! Weitere Infos

Wir lehnen Spam ab und versenden deshalb auch keinen!

Wer schreibt hier?

Wir sind Kerstin und Klaus. Wir lieben es die Welt zu erkunden und dir Anregungen und Tipps für deine eigene Reise zu geben!

Mehr über uns

Santander 1plus Visa Kreditkarte

Zum Ratgeber-Beitrag

Wir empfehlen dir die kostenlose Santander 1plus Visa für deine Reise!

  • Kostenlos weltweit Bargeld abheben
  • Keine Auslandseinsatz-Gebühr uvm.

Du brauchst mehr Infos? Dann lies den Ratgeber-Artikel.

Fazit

Wir waren froh, diese Möglichkeit der Bestellung im Internet und Lieferung an einen Walmart-Store gefunden zu haben und können nur über einen reibungslosen Ablauf berichten!

Nimmt ein Hotel die Lieferung noch vor der eigenen Ankunft an, so wäre diese Variante jedoch vorzuziehen, denn sie ist noch bequemer und sicherer.

Bei nicht zu großen Gegenständen ist auch die Lieferung an einen Amazon Locker eine Empfehlung wert!

fernweh-logo-gruen-150Tipps

 

Warenkorb/Merkliste nutzen

Nach der Registrierung bei einem Shop kannst du in der Regel den Warenkorb oder eine Merkliste verwenden, um Artikel zu speichern. So ist die Suche und das Stöbern auch dann unkompliziert und kann mit viel Zeit von zu Hause aus erfolgen, wenn der eigentliche Bestellvorgang erst kurz vor der Abreise oder sogar von unterwegs aus getätigt wird!

Kundenkonto anlegen

Beim Anlegen eines Kundenkontos sollte die Verwendung der deutschen Adresse kein Problem darstellen. Hauptsache du denkst daran, eine Lieferadresse in den USA anzugeben, also die des Hotels oder des Amazon Lockers, bzw. den passenden Walmart Store als Lieferadresse auszuwählen!

Hast du Fragen oder Anmerkungen, wie sind deine eigenen Erfahrungen? Wir sind gespannt auf deine Gedanken, bitte teile sie mit uns, indem du einen Kommentar hinterlässt. Danke!